Dr. Uwe Malich

Geboren in Wildau

am 30. Mai 1953 in der Teichstraße 9.

Ausbildung & Studium

  • Schulbildung in beiden Polytechnischen Oberschulen in Wildau.
    • 1959 bis 1967 an der POS II (Wildauer Grundschule)
    • 1967 bis 1969 an der POS I, (Ludwig-Witthöft Oberschule)
    • 1969 bis 1971 Berufsausbildung als Maschinenbauer mit Abitur im Schwermaschinenbau „Heinrich Rau“ Wildau.
  • Von 1971 bis 1975 Studium
    • 1971 bis 1973 an der Technischen Hochschule Magdeburg im Fachbereich Betriebswirtschaft
    •  1973 bis 1975 an der Hochschule für Ökonomie Berlin im Fachbereich Volkswirtschaftslehre.
    • 1975 Abschluss als Diplomwirtschaftler.
  • 1975 bis 1991 Arbeit am Wissenschaftsbereich Wirtschaftsgeschichte der Hochschule für Ökonomie.
  • 1981 Promotion A zum Thema „Konjunktur und Krise in der deutschen Maschinenbauindustrie 1914 bis 1923“, Prädikat: Summa cum laude.
  • 1991 Promotion B (vergleichbar mit der heutigen Habilitation) zum Thema: „Studien zur deutschen Wirtschaftsgeschichte des 19. und frühen 20. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung theoretischer und historiografischer Probleme“
  • 1991 wurde die Hochschule für Ökonomie „abgewickelt“
  • Von Ende 1991 bis Ende 1994 weiter wissenschaftliche Arbeit auf ABM-Basis und später ehrenamtlich, Schwerpunkt dabei war das Projekt des Berlin-Brandenburger Großflughafens BBI (heute BER). Hauptergebnis war eine damals (2001) vielbeachtete Studie.
  • 1994 bis Anfang 2002 selbstständige Arbeit als Unternehmensberater, Schwerpunkt: Existenzgründungsberatung
  • 1998 bis Anfang 2002 Mitglied der Gemeindevertretung Wildau
  • 1999 bis Anfang 2002 Mitglied des Kreistages Dahme- Spreewald
  • 1997 bis 2002 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Wildauer Wohnungsbaugesellschaft
  • Seit 2002 Bürgermeister der Gemeinde Wildau (seit 2013 Stadt)
  • Handballer seit 1964 (früher Motor Wildau, jetzt HSV 1950 e.V.)

Wissenschaftliche Arbeit

Wissenschaftliche Arbeitsschwerpunkte während meiner Tätigkeit an der Hochschule für Ökonomie waren:

  • die Geschichte der deutschen Maschinenbauindustrie
  • die Geschichte des Krupp- Konzerns
  • der erste Weltkrieg 1914-1918
  • die Große Inflation 1919-1923
  • die Weltwirtschaftskrise 1929/1932 in Deutschland
  • Theorie und Geschichte des Staatsmonopolitischen Kapitalismus
  • Theorie und Geschichte des Imperialismus.

Publikationen

  • Entwicklung des Reallohns im ersten Weltkrieg im Jahrbuch für Wirtschafsgeschichte II, Berlin 1980
  • Geschichte und Theorie des staatsmonopolistischen Kapitalismus in Deutschland (Hochschulinformation)
  • Geschichte des Krupp-Konzern
  • Theorie und Geschichte des Imperialismus
  • „Ein Blitzkrieg und kein Ende. Überlegungen zu den sozialen und ideologischen Grundlagen der deutschen Kriegsführung 1914-1918 (Konferenzmaterial Heft 115, Berlin 1990)
  • Publikation in 2 Auflagen mit Dr. Frank Welskop zum Thema: Großflughafenprojekt BBI – vorläufiges Fazit nach 10 Jahren – Planung oder Chaos? Recherchen zwischen Euphorie und Katzenjammer.

Buchempfehlung

Dr. Uwe Malich

Deutschland verändert sich. Die soziale und ökonomische Entwicklung auf kommunaler Ebene

Eine Stichprobe im Spiegel der Statistik
Wissenschaftliche Studie, 2017
61 Seiten