Grundsteinlegung im Rötegrund II

Am Freitag, den 25. August 2017 fand in Wildau, im Rötegrund II, die offizielle Grundsteinlegung für ein großes Wohnungs-Neubauprojekt statt. Die deutschlandweit bekannte Bauwert Aktiengesellschaft – ein seit über 30 Jahren erfolgreicher Immobilienentwickler aus Berlin – will in Wildau 185 Wohneinheiten (WE) in einem attraktiven, modernem Gesamtensemble realisieren. Mit dem Projekt werden 112 Mietwohnungen, 59 Eigentumswohnungen sowie 14 sogenannte Towenhouses (Reihenhäuser) geschaffen. Die neuen Wohnungen werden gemäß den heutigen Bedürfnissen der Wohnungsinteressenten eine besondere Qualität aufweisen, durch große Fenster, geräumige Balkone und auch Dachterrassen sowie eine Tiefgarage mit insgesamt 150 Parkmöglichkeiten.

Für das Projekt wird vom Bauherren ein Investitionsvolumen von knapp 60 Millionen Euro veranschlagt. Für das kleine Wildau eine große Summe! Mit dem großen Neubauprojekt der Bauwert AG wird dem Wohnungsmangel in Wildau entgegengewirkt. Vor allem auch die von vielen Wildauer Unternehmen dringend gesuchten Fachkräfte, können nun nach Wildau geholt werden und hier eine Wohnung finden. Mit dem Projekt wird Wildau einen Bevölkerungszuwachs von ca. 400 Bürgern erleben. Das wird die Stadt ihrerseits wiederum vor neue Herausforderungen bei der Infrastruktur stellen, u.a. bezogen auf Parkplätze, gerade auch im Rötegrund II, bezogen auf Kita-Kapazitäten, Grundschulerweiterung und Sportkapazitäten (Sporthalle). Die Teilnehmer der Grundsteinlegung wünschten dem Bauherren eine erfolgreiche und vor allem unfallfreie Umsetzung seines Projektes bis zur Fertigstellung im Herbst 2019. Glück auf!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: