Horst Leuchtenberger

Wildau ist seit Jahrzehnten eine Gemeinde bzw. Stadt des Sportes. Handball wird bei Motor Wildau seit 1950 gespielt. Ich war von Anfang an dabei. Schrittweise wurden in Wildau die Bedingungen für den Sport verbessert. Jetzt sollte ein nächster großer Schritt für den Sport in Wildau gemacht und eine neue große Sporthalle in Wildau gebaut werden. Am besten nahe dem Wildorado, neben der jetzigen Sporthalle. Das sowohl im Interesse der Kinder/Schüler, als auch von uns Alten. Um die Chance für die neue Sporthalle zu nutzen, sollte der Sportfreund Uwe Malich als Bürgermeister wiedergewählt werden. – Horst Leuchtenberger

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: